Sie sind hier: meridium.de » Aktuelles | Archive
Artikel und Gerichtsentscheidungen
25.04.2014

Eine Steuer auf Geschenke an Geschäftsfreunde

Geschenke
„Schenke mit Geist, ohne List. Sei eingedenk, dass dein Geschenk du selber bist.“ (Joachim Ringelnatz)

Geschenke an Geschäftsfreunde sind pro Empfänger und Jahr bis zu 35 EUR als Betriebsausgaben abzugsfähig; 35 EUR netto, wenn man als Unternehmer die Vorsteuer abziehen kann und 35 EUR brutto, wenn man nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist. Dieser Betrag ist außerdem eine so genannte Freigrenze, das bedeutet: Wird diese Grenze überschritten, z. B. für 50 EUR geschenkt, dann ist der gesamte Betrag nicht als Betriebsausgabe abziehbar. Der Schenker muss diese Ausgaben gesondert in seiner Buchführung erfassen und auch den Beschenkten benennen.
Folgen Sie uns auf twitter!
Languages